West Brom und Millwall Fans geraten bei Spiel in massive Schlägerei (2023)

Am Samstag kam es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen den Fans von West Brom und Millwall im The Hawthorns-Stadion. Ein Video zeigt, wie die beiden Fanlager während des Spiels aufeinander losgehen und mit der Absicht, Schaden zuzufügen, aufeinander einschlagen. Dabei wurde auch ein Tor beschädigt. Es waren keine Polizisten vor Ort, um die Situation zu beruhigen oder die Schlägerei zu beenden. Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte, also bleiben Sie dran für weitere Informationen.

Das Spiel zwischen West Brom und Millwall endete mit einem 1:1-Unentschieden. West Bromwich Albion, auch bekannt als die Baggies, behauptete sich in der Championship-Tabelle und verlängerte ihre Serie von sechs Spielen ohne Niederlage. Ihr vier Spiele andauernder Siegeslauf endete jedoch, als Kapitän Kyle Bartley in der 49. Minute ein Kopfballtor erzielte, das sechs Minuten später durch einen Kopfball von Daniel Ballard, einem auf Leihbasis spielenden Verteidiger von Arsenal, ausgeglichen wurde.

Das Ergebnis führte dazu, dass die Mannschaft von Valerien Ismael die Tabellenspitze eroberte, da die bisherigen Spitzenreiter Fulham mit 0:1 gegen Blackpool verloren. Allerdings kam es in der Halbzeit zu Problemen, wie im Video zu sehen ist.

Spielverlauf

Das Unentschieden war ein gerechtes Ergebnis. West Broms Flügelspieler Grady Diangana vergab eine frühe Chance, und Stürmer Karlan Grant sah seinen Elfmeter in der ersten Halbzeit von Torhüter Bartosz Bialkowski gehalten. Auf der anderen Seite wurden Jed Wallace und Sheyi Ojo von Torhüter Sam Johnstone daran gehindert, ein Tor zu erzielen.

Die Gäste verbrachten den Großteil der ersten Halbzeit damit, sich zu verteidigen, hatten aber die erste Torchance. Mittelfeldspieler Billy Mitchell zwang Torhüter Johnstone zu einer Tauchparade mit einem flachen Schuss. West Brom zeigte jedoch bald seine Autorität und hatte zwei Chancen durch Diangana, der sich gegen Jake Cooper durchsetzte und knapp am Pfosten vorbeischoss. Diangana hatte eine weitere schwierige Chance, konnte aber einen fallenden Volleyball aus der Distanz nicht unter Kontrolle bringen. Millwall bedrohte das Tor bei einem Konter, als ein schlechter Kopfball von Semi Ajayi Wallace freistellte, aber Johnstone hatte keine Probleme, den Ball abzuwehren.

Kurz vor der Halbzeit gewann West Brom einen Elfmeter, als Diangana nach leichtem Kontakt von Maikel Kieftenbeld zu Boden ging. Grants Strafstoß war für Bialkowski einfach zu erraten, und er tauchte nach rechts ab, um den Ball aus dem Netz zu halten.

West Brom startete die zweite Halbzeit mit Entschlossenheit und ging nur vier Minuten nach dem Wiederanpfiff in Führung. Bartley stieg am höchsten und köpfte den Ball über Cooper hinweg ins Tor, nachdem Grant den Ball zurückgelegt hatte. Die Führung der Baggies hielt jedoch nur sechs Minuten, bevor Millwall den Ausgleich erzielte. Wallace flankte von weit hinten, und Ballards Kopfball am langen Pfosten schaffte es trotz dreier Albion-Spieler auf der Linie unter die Latte.

Nach einer sehr zerfahrenen ersten Halbzeit öffnete sich das Spiel, und nun war die Auswärtsmannschaft an der Reihe, West Brom auszukontern. Scott Malone spielte einen frühen Ball, um Ojo in Szene zu setzen, aber der ausgeliehene Liverpooler Stürmer konnte den Ball nicht kontrollieren, und die Chance war vertan. Die Gastgeber antworteten und Ajayi schickte einen Kopfball über die Latte nach einer Flanke von Furlong.

West Brom hatte in der 74. Minute Glück, als Ajayi einen Rückpass missglückte und Ojo eine Eins-gegen-Eins-Chance bot. Doch erneut war Johnstone zur Stelle und hielt den Schuss mit einer Parade nach rechts. Das Spiel endete schließlich mit einem gerechten Unentschieden.

Aussagen der Trainer

Valerien Ismael, Trainer von West Brom, sagte: "Wir haben zu viele Fehler in unserer Abwehr gemacht und wurden dafür bestraft. Wir müssen eine andere Einstellung und eine andere Mentalität haben, um besser zu sein. Wir müssen in unserer Abwehr gnadenloser sein - das war unsere Stärke in den ersten fünf Spielen, also müssen wir dahin zurückkehren und unseren Gegner dominieren. Wir werden daraus lernen und uns anpassen, wenn der Gegner kein Risiko eingehen will und die Intensität aus dem Spiel nehmen will. Der Spielplan des Gegners war eine weitere Herausforderung, der wir uns stellen müssen, und Millwall hat es uns schwer gemacht".

Gary Rowett, Trainer von Millwall, sagte: "West Brom ist sehr gut darin, Druckfußball gegen dich zu spielen, und viele Mannschaften haben Schwierigkeiten, damit umzugehen. Jedes Spiel, das wir gesehen haben, haben Mannschaften Schwierigkeiten, mit dieser Intensität umzugehen. Ich denke, wir haben das wirklich gut gemeistert und das Spiel gut bewältigt. Insgesamt haben wir ziemlich viele Chancen kreiert, möglicherweise sogar mehr und die besseren Chancen. Wir haben ein schlechtes Tor kassiert, aber wir waren immer gefährlich. Sheyi Ojo und Jed Wallace waren eine große Bedrohung bei Kontern, und wir hätten in dieser Phase ein weiteres Tor erzielen sollen".

Reaktionen der Fans

Die Fans reagierten auf die massive Schlägerei zwischen den West Brom- und Millwall-Fans in der Halbzeitpause des Spiels. Einige zeigten sich entsetzt über das Verhalten der beteiligten Personen, während andere die Gewalt verurteilten und sich für ein friedliches Fußballerlebnis aussprachen.

Es ist bedauerlich, dass solche Vorfälle immer wieder vorkommen und das Image des Fußballsports beeinträchtigen. Gewalt hat keinen Platz im Fußball, und es ist wichtig, dass die Verantwortlichen Maßnahmen ergreifen, um solche Zwischenfälle zu verhindern und die Sicherheit der Fans zu gewährleisten.

Fazit

Die gewalttätige Auseinandersetzung zwischen den Fans von West Brom und Millwall während des Spiels ist bedauerlich und zeigt erneut, dass es im Fußball immer noch Probleme mit Gewalt gibt. Es ist wichtig, dass alle Beteiligten, einschließlich der Vereine, der Polizei und der Fans selbst, zusammenarbeiten, um solche Vorfälle zu verhindern und den Fußball zu einem sicheren und angenehmen Erlebnis für alle zu machen.

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Kerri Lueilwitz

Last Updated: 20/12/2023

Views: 5799

Rating: 4.7 / 5 (47 voted)

Reviews: 94% of readers found this page helpful

Author information

Name: Kerri Lueilwitz

Birthday: 1992-10-31

Address: Suite 878 3699 Chantelle Roads, Colebury, NC 68599

Phone: +6111989609516

Job: Chief Farming Manager

Hobby: Mycology, Stone skipping, Dowsing, Whittling, Taxidermy, Sand art, Roller skating

Introduction: My name is Kerri Lueilwitz, I am a courageous, gentle, quaint, thankful, outstanding, brave, vast person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.